Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Blog von lebenundlaufen

Hier werden privat ausgerichtete Laufveranstaltungen angeboten. Eine aktuelle Ausschreibung ist für den 5. Heidschnucken-Ultra (111 km/20.05.2017) in der Rubrik "Seiten" zu finden. Angesprochen sollen sich alle fühlen, die Freude am Leben und am Laufen haben, denen Gemeinschaft und Spaß über Kilometer und Zeiten gehen.


Leben und Laufen in Thailand, Tag 24

Veröffentlicht von Elke und Frank auf 25. Januar 2015, 17:44pm

Kategorien: #Unterwegs

Montag, 15. Dezember (Ko Phayam)

Die Sonne weckt uns, das Schlechtwettergebiet ist durchgezogen.

Wahnsinn. Sind wir wirklich schon 24 Tage unterwegs? In einer Woche schon wieder zuhause in der Kälte? Da dem wohl so ist, wird es Zeit, sich mal um eine Rückreisemöglichkeit nach Bangkok zu bemühen. Um nicht einen ganzen Urlaubstag mit Bus- oder Bahnfahrt zu verplempern, entscheiden wir uns für den Nachtbus Ranong - Bangkok, Mittwochabend um 20 Uhr. Der hat allerdings auch einen großen Nachteil. Die Ankunft in Bangkok ist am frühen Morgen, gegen 5 Uhr. Aber auch mit den Nachtzügen wären wir nicht, oder nur unwesentlich später dort angekommen. Um einen Flug hätten wir uns schon sehr viel früher kümmern müssen, keine Alternative, wenn man relativ planlos reist. Auch ein Hotelzimmer in Bangkok will gefunden werden, ein schwieriges Unterfangen bei dem lahmen Internet. Es ist schon fast Mittag, als wir es endlich geschafft haben. Ich mache mich dann zu Fuß auf den Weg zur Pier, buche dort zwei Sitzplätze für den Nachtbus. Für den Rückweg nehme ich den Sandstrand am Ostufer.

Den Sonnenuntergang schauen wir dann in der Hippie-Bar bei einem Sundowner an.

Ein kurzer Marsch...

Ein kurzer Marsch...

zum Frühstück.
zum Frühstück.zum Frühstück.

zum Frühstück.

Und noch ein Marsch, zum Busticket buchen.
Und noch ein Marsch, zum Busticket buchen.
Und noch ein Marsch, zum Busticket buchen.
Und noch ein Marsch, zum Busticket buchen.
Und noch ein Marsch, zum Busticket buchen.
Und noch ein Marsch, zum Busticket buchen.

Und noch ein Marsch, zum Busticket buchen.

Hier werden sie geholfen.
Hier werden sie geholfen.

Hier werden sie geholfen.

Und wieder ein Marsch, zurück, entlang der Ostküste.
Und wieder ein Marsch, zurück, entlang der Ostküste.
Und wieder ein Marsch, zurück, entlang der Ostküste.
Und wieder ein Marsch, zurück, entlang der Ostküste.
Und wieder ein Marsch, zurück, entlang der Ostküste.
Und wieder ein Marsch, zurück, entlang der Ostküste.

Und wieder ein Marsch, zurück, entlang der Ostküste.

Und nicht marschiert.

Und nicht marschiert.

Strandmarsch.
Strandmarsch.
Strandmarsch.

Strandmarsch.

In der Hippie-Bar lassen wir uns nieder...
In der Hippie-Bar lassen wir uns nieder...

In der Hippie-Bar lassen wir uns nieder...

und warten auf das, was da so kommt. Was kommt denn da?
und warten auf das, was da so kommt. Was kommt denn da?

und warten auf das, was da so kommt. Was kommt denn da?

Sie kommt aber nicht, sie geht, die Sonne.
Sie kommt aber nicht, sie geht, die Sonne.
Sie kommt aber nicht, sie geht, die Sonne.
Sie kommt aber nicht, sie geht, die Sonne.
Sie kommt aber nicht, sie geht, die Sonne.

Sie kommt aber nicht, sie geht, die Sonne.

Abendstimmung
Abendstimmung

Abendstimmung

An Guaten
An GuatenAn Guaten
An GuatenAn Guaten

An Guaten

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts