Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Blog von lebenundlaufen

Hier werden privat ausgerichtete Laufveranstaltungen angeboten. Eine aktuelle Ausschreibung ist für den 5. Heidschnucken-Ultra (111 km/20.05.2017) in der Rubrik "Seiten" zu finden. Angesprochen sollen sich alle fühlen, die Freude am Leben und am Laufen haben, denen Gemeinschaft und Spaß über Kilometer und Zeiten gehen.


Adventskalender 2012, 2. Dezember

Veröffentlicht von Elke auf 2. Dezember 2012, 16:30pm

Kategorien: #Elke´s Laufbüchle (Auszüge)

Adventskalender

Sonntag, 2. Dezember

 

 

http://imageshack.us/a/img84/9517/dscn5414j.jpg

 

Ein erstes Schneeläufle durften die im Norden Lebenden heute unter die Füße nehmen. Herrlich! So kann der erste Advent erfreuen.

Hat Euch auch die Laufluschd erfasst und es waren mehr Schritte als vorgesehen? Prima! Denn: Es ist der Winter, welcher die guten, geduldigen, reaktionsfreudigen und beharrlichen Läufer hervorbringt. Auch in der alltäglichen Arbeitswelt sind diese fußfesten Eigenschaften gefragt.

Da möchte es gut sein, sich darauf zu besinnen wie wir mit unseren Füßen umgehen.

Gehen wir mit ihnen geradeso pfleglich und pflegend wie z.B. mit unserem Gesicht um?

Gönnen wir den hart Leistenden, die uns durch den Tag tragen Wohltuendes?

Gönnen wir uns selbst Wohltuendes, Verwöhnendes oder fällt es uns leichter unsere Lieben zu verwöhnen?

 

Gehe ich mit mir selbst in gesunder Weise gut und liebe-voll um, strahlt dies auch nach außen. Lasst uns mal über die Inhalte des Begriffes Aus-Strahlung nachdenken.

 

Währenddessen  seid eingeladen zu einer kleinen Fußverwöhnung, welche rundum wohltut.

Uns selbst und zum Verschenken.

 

Ein weitlumiges Gefäß aus Glas, Porzellan mit Schnappverschluss

Auffüllen mit grobkörnigem Salz

Ein oder zwei Zweigle Rosmarin

Eine Handvoll Rosenblätter

Ein paar Tropfen feines Duftöl z.B. Lavendel, Rose

Ein Löffel Honig

Durchmischen mit gutem Olivenöl

 

http://imageshack.us/a/img849/5281/dscn5423w.jpg

 

Ein Fußbad vorbereiten, mit der Mischung kräftig die Füße, Zehen abrubbeln und direkt ins Wasser. So lange, wie es angenehm ist.

 Ein mit der heißen Wärmflasche vorgewärmtes Handtuch liegt bereit, ebenso weiche warme Socken.

Derart entspannt strahlen wir wieder, stehen auf festen Füssen und gehen sicheren Schrittes nach dieser kleinen Auszeit wieder hinein ins Geschehen. Oder tiefenentspannt zu Bette.

 

 

 

 

 

 

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts