Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Blog von lebenundlaufen

Hier werden privat ausgerichtete Laufveranstaltungen angeboten. Eine aktuelle Ausschreibung ist für den 5. Heidschnucken-Ultra (111 km/20.05.2017) in der Rubrik "Seiten" zu finden. Angesprochen sollen sich alle fühlen, die Freude am Leben und am Laufen haben, denen Gemeinschaft und Spaß über Kilometer und Zeiten gehen.


Hölle des Nordens; 2. Leuchtfeuer Bubendey-Ufer Marathon

Veröffentlicht von Frank auf 3. November 2013, 12:04pm

Kategorien: #Laufberichte

Die Hölle des Nordens. Bekannt und gefürchtet unter Radrennfahrern ist die berüchtigte Flandern-Rundfahrt wegen ihrer vielen Kopfsteinpflaster-Passagen.

Wer als Läufer die Hölle des Nordens sucht, wird in Hamburg-Waltershof, auf der Dradenau, am Bubendey-Ufer, beim Leuchtfeuer Bubendey-Ufer Marathon fündig.

Ein Lauf aus der "Lost-Places-Marathon"-Serie vom Marathon-Quantitäts-Weltmeister Christian Hottas.

Und wer schon mal bei Christian Hottas gelaufen ist, weiß, dass die Strecken immer ein bisschen anders als die eines herkömmlichen Marathon-Getrappels sind.

Dieser 15-Runden-Marathon zeichnet sich durch zwei völlig unterschiedliche, höchst anspruchsvolle Laufhälften aus. Die eine Hälfte führt über sehr herausforderndes Kopfsteinpflaster. Hat man das hinter sich gebracht, dann folgt ein schier endlos erscheinender, laubbedeckter Single-Trail mit Steinen, Wurzeln und rutschigen Stellen.

Wahrlich nicht bestzeitengeeignet, aber wer will das auch schon von den Marathonsammlern, aus deren Reihen sich die Teilnehmer bei Christian immer wieder rekrutieren.

 

http://imageshack.us/a/img571/7752/w3dp.jpg

"Ich bin ja freiwillig hier." Gebetsmühlenartig muss ich mir immer wieder diesen Satz vorsagen. Denn der Blick aus dem Fenster, 15 Minuten vor dem Start, verheißt nur Ungutes. Die ersten zwei Stunden,so die Auswertung des Wetterradars, wird uns dieser heftige Regen wohl begleiten.

 

 

http://imageshack.us/a/img819/4723/u20f.jpg

In die andere Richtung sieht es sogar eher schlechter aus.

 

 

http://imageshack.us/a/img41/7526/4ax6.jpg

Hafen heißt Industrie. Und wir laufen hier heute im Hafen.

 

 

http://imageshack.us/a/img546/9707/hvou.jpg

Voll einladend, wa!!?

 

 

http://imageshack.us/a/img547/512/dpwd.jpg

Auch der Blick auf´s Geläuf verspricht nix Gutes. Ich höre schon meinen Fersensporn applaudieren. Einzige Hoffnung sind die neuen Hokas, Hoffnung, dass sie meine Ferse gut abpolstern und ich nicht nach 30 Kilometern das Handtuch schmeißen muss.

 

 

http://imageshack.us/a/img89/9418/w4gz.jpg

Auf dem Weg zum Start.

 

 

http://imageshack.us/a/img600/5532/an0o.jpg

Hinter dieser Flutschutzmauer sind Start, Ziel, VP und...

 

 

http://imageshack.us/a/img690/8369/euk6.jpg

...der Veranstalter.

 

 

http://imageshack.us/a/img802/2180/yvrx.jpg

Zeit, mal ein bisschen Farbe ins Spiel zu bringen.

 

 

http://imageshack.us/a/img707/7803/ggoq.jpg

Fähranleger Bubendey-Ufer. Hier legt auch die bei Touristen so beliebte Fährlinie Landungsbrücken-Finkenwerder an.

 

 

http://imageshack.us/a/img36/3725/7f9v.JPG

Auch elbabwärts alles grau in grau.

 

 

http://imageshack.us/a/img7/6828/ea9k.jpg

Zwei von sechs Teilnehmern. Rechts im Bild, Tammo Seemann (passender Familienname mit viel Bezug zum Lauf) feiert hier heute seinen Marathon-Geburtstag. Für unsere nicht so eingeweihten Leser. Marathon-Geburtstag feiert man im Alter von 42 Jahren und 195 Tagen.

 

 

http://imageshack.us/a/img20/8190/3xha.jpg

VP-Einrichtung.

 

 

http://imageshack.us/a/img191/4751/0mrg.jpg

Einziger, kleiner negativer Kritikpunkt, für´s Wetter kann ja keiner was, aber die VP-Austattung hätte dann doch noch ordentlich Potenzial nach oben.

 

 

http://imageshack.us/a/img36/6499/egl.JPG

Um 10 Uhr, als Startzeichen, blendet Christian uns mit dem Blitz seiner Kamera.

 

 

http://imageshack.us/a/img401/233/qwkw.jpg

Die ersten und endgültigen Positionskämpfe werden schon auf den ersten 800 Auftaktmetern ausgefochten.

 

 

http://imageshack.us/a/img547/4720/pz53.jpg

 

 

http://imageshack.us/a/img201/252/3azf.jpg

Darf ich vorstellen? Die Strecke.

 

 

http://imageshack.us/a/img208/5839/ugku.jpg

Auf den ersten Metern kann man der Hölle noch ausweichen.

 

 

http://imageshack.us/a/img203/2326/rrzt.jpg

Und immer die Durchlaufhöhe beachten.

 

 

http://imageshack.us/a/img818/3652/w7k6.jpg

Ab hier wartet dann die Hölle.

 

 

http://imageshack.us/a/img593/9341/21cy.jpg

Voila.

 

 

http://imageshack.us/a/img20/6383/t9l5.jpg

Betriebsgelände der Fa. Bominflot.

 

 

http://imageshack.us/a/img689/3353/gkue.jpg

 

 

http://imageshack.us/a/img194/6900/73dq.jpg

Blick auf die Containerterminals im Waltershofer Hafen.

 

 

http://imageshack.us/a/img201/1868/mgx.jpg

Bei jeder Runde habe ich überlegt, was das Dingens hier wohl mal für eine Funktion hatte. Ich bin zu keinem schlüssigen Ergebnis gekommen. Seeschlagsichere Fenster, wie auf einem Schiff, rund wie ein Leuchtturm. Vielleicht mal ein Geschützstand auf nem Kriegsschiff? Auf jeden Fall, ein Schlag Farbe täte dem Dingens mal ganz gut.

 

 

http://imageshack.us/a/img547/9020/yzf1.jpg

So könnte es dann aussehen.

 

 

http://imageshack.us/a/img29/6820/t4fk.jpg

Die lange Gerade der Hölle Tankweg.

 

 

http://imageshack.us/a/img405/7905/jaq7.jpg

10-fach gezoomt verliert sie aber ein wenig ihres Schreckens.

 

 

http://imageshack.us/a/img818/1369/6hlb.jpg

Die Containerbrücken der Fa. Eurogate am Predöhlkai.

 

 

http://imageshack.us/a/img34/1301/s17x.JPG

Es war einmal. Die Dupeg, ehemals ansässig am Petroleumhafen ist nach Harburg umgezogen (worden).

 

 

http://imageshack.us/a/img692/151/c3xx.jpg

Hier musste einer seinen Sem(f) dazugeben.

 

http://imageshack.us/a/img593/7264/dfos.jpg

Auch ein Leuchtfeuer, Oberfeuer einer Richtfeuerlinie, aber nicht das dem Marathon namensgebende Leuchtfeuer.

 

http://imageshack.us/a/img197/4410/gvmc.JPG

2,5 Höhenmeter pro Runde wurden auch geboten.

 

 

http://imageshack.us/a/img163/3706/jge2.jpg

Oben angekommen ein schönes Plätzchen zum Ausruhen und Schauen.

 

 

http://imageshack.us/a/img201/7479/cbdb.jpg

Wir schauen in den Petroleumhafen, einem mittlerweile entwidmeten Tankschiffhafen, der demnächst zugeschüttet wird. Heutige Häfen brauchen nicht mehr so viel Wasser, das Hinterland, als Containerabstellfläche ist wichtiger geworden.

 

 

http://imageshack.us/a/img209/9976/uj5b.jpg

 

 

http://imageshack.us/a/img818/236/fr91.jpg

Blick in den Waltershofer Hafen, rechts Eurogate und links am Burchardkai ist die Fa. HHLA ansässig. Ganz hinten die Köhle (Köhlbrandbrücke).

 

 

http://imageshack.us/a/img34/6125/87ev.JPG

Ein Containerriese der neuesten Generation der französischen Reederei CMA CGM.

 

 

http://imageshack.us/a/img6/8562/3ezw.jpg

Rechts ein Schiff der italinienischen Reederei MSC (Mediteranean Shipping Company). Von deren Seeleuten nur Midnight Shipping Company genannt, weil sie meinen, dass sie meistens um Mitternacht aus den Häfen auslaufen müssen. Im Hamburger Hafen dagegen hört man oft den Ausruck Mafia Shipping Company.

 

 

http://imageshack.us/a/img35/5808/tmg.JPG

Wenn man genug ausgeruht und geschaut hat wartet der Singletrail zwischen Flutschutzmauer und Wasser.

 

 

http://imageshack.us/a/img849/9985/r3sz.jpg

Zunächst entlang des Parkhafens mit Blick auf den Athabaskakai und einem Schiff der taiwanesischen Reederei Evergreen.

 

 

http://imageshack.us/a/img203/9339/qpwv.jpg

Dann läuft man parallel zur Elbe am Bubendey-Ufer. 

 

http://imageshack.us/a/img809/5875/51tc.jpg

Auf der gegenüberliegenden Seite Elbstrand....

 

 

http://imageshack.us/a/img407/3091/lsux.jpg

...und ein paar Elendsquartiere.

 

http://imageshack.us/a/img32/5316/lnjn.JPG

Und da isset endlich. Das Leuchtfeuer vom Bubendey-Ufer.

 

 

http://imageshack.us/a/img20/5379/9gsa.jpg

 

 

http://imageshack.us/a/img809/6830/n60e.jpg

Netterweise hatte man das Tor aufgelassen, sonst wären noch weitere Höhenmeter dazugekommen.

 

 

http://imageshack.us/a/img189/1843/hnvp.jpg

Wir nähern uns dem Ende der Runde.

 

 

http://imageshack.us/a/img801/1673/fxwy.jpg

 

 

http://imageshack.us/a/img14/3118/s8d5.jpg

 

 

http://imageshack.us/a/img34/5021/lsdx.JPG

Das Ganze habe ich 15 mal gesehen und dann fertig.

Ein schöner Lauf, empfehlenswert für alle, die sich an Hafen und Schiffen nicht sattsehen können.

Meine Hokas haben ihre erste harte Bewährungsprobe ganz gut gemeistert. Der Schmerz kam zwar, aber erst später als gewohnt, so dass ich lediglich auf den letzten zwei Runden die Kopfsteinpflaster-Hölle von Hamburg-Waltershof gehend statt laufend bewältigen musste.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Sepp 11/04/2013 22:19

Glückwunsch Frank.
Ihr habt ja schönes Wetter in HH.
Wir auch. ;-))

Frank 11/07/2013 14:16



Geteilte Freude ist ja bekanntlichweise doppelte Freude. Also doch schön, dass wir uns gemeinsam übers Wetter freuen können. Find ich so aber immer noch besser, als die weiße Heimsuchung.


Viele Grüße



Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts