Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog

Blog von lebenundlaufen

Hier werden privat ausgerichtete Laufveranstaltungen angeboten. Eine aktuelle Ausschreibung ist für den 5. Heidschnucken-Ultra (111 km/20.05.2017) in der Rubrik "Seiten" zu finden. Angesprochen sollen sich alle fühlen, die Freude am Leben und am Laufen haben, denen Gemeinschaft und Spaß über Kilometer und Zeiten gehen.


Traildorado 2013, Tag 1

Veröffentlicht von Frank auf 8. Oktober 2013, 14:20pm

Kategorien: #Laufberichte

Ein neuer Stern am 24-Stundenlauf-Himmel ist am letzten Wochenende aufgegangen.

Organisiert und durchgeführt vom Team um Michele Ufer herum.

Elke hatte das Glück eine Wild-Card für das Wochenende gewonnen zu haben.

Da wir das Warm Up auf keinen Fall verpassen wollen, auf die Staus auf der A1 aber gut verzichten können, machen wir uns bereits am Freitagvormittag auf den 340 km langen Weg nach Schwerte. Und wir werden es nicht bereuen.

 

Das Naturfreundehaus ist der Veranstaltungsort. Gut versteckt im Ardey-Gebirge, finden wir es aber dank einer exakten Wegbeschreibung auf der Veranstalter-Homepage.

 

Watten Glück.

 

Da Elke, nach vorangegangenem Nachtdienst erst mal schlafen muss, mache ich mich auf eine kleine Erkundungstour. Die Ruhrbrücke scheint mir ein lohnendes Ziel zu sein.

 

Schon ganz schön trailig hier. Das lässt für den Lauf ja einiges vermuten.

 

Ich hoffe nur, dass die Wege beim Lauf breiter sein werden. Wie soll ich denn sonst überholen???

 

Die A1 bietet einen ständigen Geräuschpegel, das einzig wirklich Unschöne an dieser Location. Aber so ist das nun mal im und am Ruhrtal, wie wir seit unserem Gemeinschaftslauf dort vor 2 Jahren wissen.

 

 

Und hier sind wir vor zwei Jahren auch durchgelaufen.

 

Natur und Hauptverkehrsader.

 

Die neue ICE-Strecke Dortmund - Bielefeld kurz vor der Eröffnung. Ob da einer den Gleisplan falsch gedeutet hat?

   

Der ICE-Bahnhof Dortmund Hohensyburg ist aber schon fertiggestellt.

 

Das vollautomatische Weichenstellwerk auch.

 

Die Ruhr-Brücke.

 

  

 

 

 

 

Blick auf den Syberg mit der Hohensyburg. Syhste!!!

 

 

 

 

Der Abend mit Feuer,...

 

Kerzenschein und...

 

Live-Musik...

 

...bringt auch ein Wiedersehen mit Gisela, Teilnehmerin am Hexenstieg-Etappenlauf im letzten Jahr, verhinderte Teilnehmerin am 1. Heidschnucken-Ultra in diesem Jahr und designierte Finisherin vom 2. Heidschnucken-Ultra im nächsten Jahr. 

 

Hier wartet man gespannt auf das Warm-Up, einen Filmbericht über den 10. Mount Everest Marathon.

 

Vorher gibt es aber noch Begrüßungsworte von Michele und "Ersatzmann" Max.

 

Im Anschluss an den Film findet dann noch eine Party statt, die dem Vernehmen nach so lange gedauert haben soll, dass das Orga-Team nur zwei Stunden Schlaf bekommen hat.

 

Zum Lauf dann demnächst mehr.

Kommentiere diesen Post

Blogarchive

Soziale Netzwerke

Neueste Posts